Freitag, 30. Juni 2017

Röntgenbilder sind die Voraussetzung für erfolgreiche und sichere zahnärztliche Versorgung. Ohne Röntgenbilder ist es kaum mehr möglich, eine richtige Diagnose zu stellen, genauso wichtig sind sie für die Planung operativer Eingriffe. Dank eines guten Röntgenbildes können die Zahnärzte der Zahnarztpraxis Dr. Werner & Kollegen am Mendelssohnplatz in Karlsruhe vor einer OP genau beurteilen, wie die Anatomie der Kieferhöhle aussieht, ob es Anomalien gibt und wo die Nerven verlaufen.

Beim klassischen Röntgen müssen immer Risiko und Nutzen abgewogen werden, denn es tritt eine für den Organismus nicht unerhebliche Strahlenbelastung auf. Dieses Risiko können wir durch den Einsatz modernster Geräte erheblich minimieren. In unserer Zahnarztpraxis kommt die so genannte „digitale Volumentomographie“ (DVT) zum Einsatz. Es handelt sich hierbei um ein hochmodernes digitales Röntgengerät. Bei der Röntgenaufnahme rotiert das Gerät rund um den Kopf des Patienten und sendet Röntgenblitze aus. So werden zahlreiche zweidimensionale Bilder erstellt. Mit einer speziellen Software werden diese Bilder am Computer dann ins Dreidimensionale umgewandelt.

Ihre Zahnarztpraxis in Karlsruhe arbeitet mit modernster Technologie

Der Zahnarzt kann das 3D-Röntgenbild detailliert von allen Seiten betrachten und eine genaue OP-Planung durchführen. Einzelne Aufnahmen des Kiefers können mittels eines Schnittbildverfahrens gemacht werden. Ein weiterer Vorteil des digitalen Röntgens ist natürlich auch, dass die Aufnahmen mühelos auf einem Datenträger abgespeichert, verschickt oder archiviert werden können.

Die Zahnärzte der Zahnarztpraxis Dr. Werner & Kollegen am Mendelssohnplatz in Karlsruhe legen großen Wert darauf, verantwortungsvoll und gleichzeitig in herausragender Qualität zu arbeiten. Deshalb investieren wir gezielt in modernste High-Tech-Geräte!

Menü
  • Home
  • Aktuelles
  • Praxis
  • Service
  • Technik
  • Team
  • Anfahrt
  • Kontakt
  • Stellenangebote
  • Links
  • Impressum