Dienstag, 1. August 2017

Heutzutage weiß so gut wie jeder, wie wichtig eine regelmäßige und sorgsame Zahnpflege ist. Die von den Krankenkassen bezahlten Vorsorgeuntersuchungen, die Aufklärung bei den Zahnarztbesuchen und nicht zuletzt die Werbung sorgen dafür.

Dennoch ist manchen Menschen nicht bewusst, dass zusätzlich regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen vonnöten sind, um Zähne und Zahnfleisch wirklich gesund zu erhalten. Denn Zahnbürsten, selbst elektronische, reinigen die Zähne nicht perfekt, egal wie lange und intensiv man selbst putzt. Übrigens: Die PZR wird von den meisten Kassen (teilweise) übernommen.

Leider reinigen Hilfsmittel wie die Interdentalbürste oder die Zahnseide manche Stellen nicht komplett. Diese Stellen bieten Bakterien und Belägen (Plaque) Lebensraum und bilden somit die Grundlage für Karies oder Zahnfleischentzündungen (Parodontose).

Die Professionelle Zahnreinigung beugt Karies und Parodontose vor

Die PZR hilft, wenn man mit den herkömmlichen Mitteln nicht weiterkommt und schützt so vor schädlichem Plaque und den schmerzhaften Folgen und Folgebehandlungen. Sie ist Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe und beseitigt einen Großteil der Verunreinigungen. So wird wirksam Karies und Parodontose vorgebeugt. Nebenbei sorgt sie auch für eine bessere Optik, denn Verunreinigungen und Zahnstein nehmen den Zähnen ihr weißes Strahlen.

Die Zahnärzte der Zahnarztpraxis H.J. Werner und Kollegen in Karlsruhe führen die Professionelle Zahnreinigung sehr achtsam und gründlich durch. Vereinbaren Sie mindestens einmal im Jahr einen Termin zur PZR, und Ihre Zahngesundheit ist garantiert!

Menü
  • Home
  • Aktuelles
  • Praxis
  • Service
  • Technik
  • Team
  • Anfahrt
  • Kontakt
  • Stellenangebote
  • Links
  • Impressum