Freitag, 28. Dezember 2018

Die Angst vor dem Zahnarzt ist weit verbreitet – Betroffene erleben meist schon Wochen vor einem Zahnarztbesuch enormen Stress. Selbst eine gewöhnliche Vorsorgeuntersuchung, bei welcher meist gar keine Behandlung, sondern nur eine Prüfung der Zähne durchgeführt wird, ist bereits angstbesetzt. Ein komplizierterer Eingriff, wie beispielsweise eine Wurzelbehandlung, löst dann Angst aus, die sich zur Panik steigern kann.

Die Zahnärzte der Zahnarztpraxis H.J. Werner & Kollegen am Mendelssohnplatz in Karlsruhe sind der Meinung: Das muss nicht sein. Wir ermöglichen und garantieren unseren Patienten eine Behandlung in einem stressfreien und beruhigenden Umfeld. Unsere Praxis ist so gestaltet, dass Sie eine transparente und freundliche Atmosphäre erwartet.

Eine Behandlung unter Vollnarkose hilft bei Angst vor dem Zahnarzt

Außerdem arbeiten wir bei bestimmten Behandlungen auch unter Vollnarkose. Unsere Anästhesisten sorgen dafür, dass Angstpatienten sanft einschlummern und komplexe Eingriffe wie beispielsweise eine Gebiss-Sanierung „verschlafen“. Übrigens weisen Patienten mit Vollnarkose im Nachhinein kaum Schmerzen, sondern bessere Heilungschancen auf – vermutlich, weil sie den Stress der Behandlung einfach nicht mitbekommen.

Wir können Ihrer Angst vor dem Zahnarztbesuch entgegentreten – bei Bedarf mit Hilfe einer Vollnarkose. Vertrauen Sie auf die Kompetenz unserer Zahnärzte, bei uns sind Sie in besten Händen.

Sonntag, 9. Dezember 2018

Sie kennen bestimmt die schmerzhaften, kleinen Punkte an der Mundschleimhaut, die manchmal sogar an der Zunge auftreten: Das sind so genannte „Aphten“. Gerade in der Erkältungszeit treten sie besonders häufig auf.
Aphten sind kleine Entzündungen. Sie können bis zu 5 mm groß werden, haben innen einen hellgelben bis weißlichen Kern und rundherum einen roten Ring.

Doch woher kommen sie? Verursacht werden Aphten durch Viren. Es gibt allerdings Menschen, die eher zu Aphten neigen als andere. Gründe dafür sind möglicherweise eine geschwächte gesundheitliche Gesamtverfassung, viel Stress, Schlafmangel, Erkältungen, Hormonschwankungen, Vitamin- oder Mineralstoffmangel. Auch kleine Schleimhautverletzungen begünstigen die Bildung von Aphten. Rein statistisch sind eher Frauen von Aphten betroffen – aber auch Kinder können schon darunter leiden.

Ihr Zahnarzt in Karlsruhe behandelt Aphten lindernd und schmerzstillend

Besonders schmerzhaft bei akutem Aphtenbefall sind Fruchtsäuren oder scharfe Speisen. In besonders schwerwiegenden Fällen kann jeder Bissen und sogar das Sprechen wehtun. Nach knapp zwei Wochen bilden sich die Aphten selbst zurück, man kann die Beschwerden aber bereits vorher durch entsprechende Präparate lindern.

In unserer Zahnarztpraxis in Karlsruhe behandeln wir Aphten durch desinfizierende und schmerzstillende Mittel. Sprechen Sie uns darauf an, wir beraten Sie gerne ausführlich!

Menü
  • Home
  • Praxis
  • Service
  • Technik
  • Team
  • Anfahrt
  • Kontakt
  • Stellenangebote
  • Links
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung